Köln und DFB – Geht doch!!!

Köln und der DFB, es schien nicht zu klappen, dass sich beide Parteien auf ein gemeinsames Ziel einigen konnten. Doch nun hat es bei der Vergabe des DFB-Pokalfinale der Frauen geklappt. Köln erhält den Zuschlag für das Finale 2010.

Köln und der DFB, das schien nicht zu passen, auch wegen der geringen Lobby, die Köln in Deutschland und auch beim DFB aufweisen kann. Daher war es dann keine Überraschung, dass der Top-Favorit Köln nicht den Zuschlag für das DFB-Museum erhielt, sondern Dortmund. Aber Köln versuchte es erneut und bewarb sich auch für das DFB-Pokalfinale der Frauen und war erneut aussichtsreicher Kandidat für den neuen Finalstandort. Und nun hat es doch geklappt. Köln  Auch unser OB Fritz Schramm konnte sich nach der bitteren Niederlage beim DFB-Museum auch freuen:

Die Fußball-Damen werden eine begeisternde Stimmung erleben. Köln ist stolz darauf, Gastgeber des DFB-Pokal-Endspiels der Damen zu sein und so die Popularität des Frauenfußballs nachhaltig fördern zu können.

Nach dem Ende der Ära Berlin wird das DFB-Pokal-Finale der Frauen 2010 im Rhein-Energie-Stadion stattfinden.

Köln konnte sich gegen die Mitbewerber aus Frankfurt, Wolfsburg, Gelsenkirchen und Leverkusen durchsetzen. Aber ob das Finale über 2010 hinaus in Köln ausgetragen wird, will der DFB noch entscheiden. Aber da die Stimmung der 46.000 Zuschauer grossartig werden wird, schliesslich sind wir ja in Köln und auch das Pokalfinale der Frauen einen festen Standort haben sollte, würde es schon Sinn machen, wenn auch Köln weiterhin das Finale austragen würde.

Und es würde doch gut passen Köln als Gegenpol von Berlin, dann hätten beide Finalspiele ein würdigen Standort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.