Soldo beerbt Daum

Nach einer diskussionsreichen Woche steht es nun endlich fest. Zvonimir Soldo wird neuer Trainer vom FC und einen bekannten Co-Trainer gibt´s obendrauf.

Zvonimir Soldo soll also den FC mittelfristig wieder nach oben bringen. Michael Henke wird ihm assistieren. Ich hätte mir generell Mirko Slomka gewünscht, aber Soldo war der Wunschkandidat des Präsidiums und da ist auch einfacher Geist machtlos. Ein unverbrauchter Trainer kann funktioniere, siehe VfB Stuttgart und Markus Babbel, aber gerade beim FC sind schon vorher „innovative“ Lösungen wie Marcel Koller und Hans-Peter Latour gescheitert. Klar, Soldo der frühere Mittfeldstratege

[youtube KXd811MGFTE nolink]

hatte bereits in seiner ersten Station bei Dinamo Zagreb maximalen Erfolg mit Gewinn des Doubles, aber man muss auch das Gefälle in der kroatischen Liga betrachten und die Wahrscheinlichkeit dass Zagreb Titel holt ist in jeder Saison sehr gross.

Soldo wird sich in der Bundesliga beweisen müssen und hoffentlich nicht direkt im Abstiegskampf. Aber Michael Henke muss zeigen, dass er nicht der Ja-sager vom Hitzfeld war und auch in einem anderen Umfeld Impulse setzen kann. In München konnte er zumindest Poldi im Training auch nicht so motivieren, dass er seine Leistung seigen konnte. Ich hoffe, dass es in Köln jetzt anders wird. Durch den Abschied vom Ex-Messias Daum blieb die Such nach neuen Spielern erstmal auf der Strecke und andere Verein haben bereits einigen Vorsprung. Jetzt muss der FC Gas geben und vor allem für 5 Millionen, die angeblich bereit stehen bekommt, wenn meine gute Scouting-Abteilung hat, durchaus gute Spieler. Was ist eigentlich mit der holländischen, belgischen und französischen Liga, da spielen auch Spieler, die durchaus was können und nicht direkt Unsummen kosten. Oder auch Portugal und vor allem in Kroatien sollte man doch jetzt ein dickes Plus haben. Gladbach wird ja bereits  in Verbindung mit dem kroatische Talent Sharbini gebracht und das kann ja wohl nicht sein, dass dieses Talent nach Gladbach geht. Die dürften auch nicht in Geld schwimmen und der FC sollte auch die besseren Perspektiven haben. Ich hoffe dass Michael Meier und Soldo nun die richtigen Spieler, vor allem im Mittelfeld holen. Gerade ein offensiver Spielgestalter wie Sharbini könnte sehr gut passen, der die Stürmer Nova und Poldi endlich mit Pässen versorgt.

Mit dem ein oder anderen Spieler als Neuzugang sollte der FC sich in der neuen Saison weiter im Mittelfeld etablieren und vielleicht kann auch der neue Trainer so einen Schub bringen, dass sogar mehr drin ist als Platz neun, wie von Daum vorhergesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.