Keine Kondome mehr für Afrika

Wieder einmal steht der Vatikan und der Papst im Zentrum der Kritik. Eine weitere Äußerung des Papstes sorgt für Schlagzeilen erhitz die Gemüter.

Über den Vatikan und den Papst gibt es schon Kontroversen seit es diese Institionen gibt. Ich will hier auch gar nicht den Glauben vieler Menschen in Frage stellen. Auch ich habe zu Zeiten an etwas geglaubt. Jeder soll den Glauben praktizieren, den er für sich richtig und wichtig hält. Doch über viele Ansichten des jeweiligen Papstes kann man nach gesundem Menschenverstand nur den Kopf schütteln. So auch in diesen Tagen mal wieder, als sich Papst Bendedikt XVI auf seiner ersten Afrika-Reise äusserte. Über den Unsinn seiner Aussage

„…dass Kondome nicht die richtige Antwort auf Aids seien, sie vergrößern das Problem nur.“

wurde bereits auf der ganzen Welt aufgegriffen und heiss diskutiert.

Im Zuge der weltweiten Diskussion bin ich auf einen interessanten Blogbeitrag „Ungeschützer Sprachverkehr im Vatikan“ im Onlineportal Stadtmenschen gestoßen, der sich kritisch mit den Äußerungen des Papstes auseinandersetzt und vor allem die unprofessionelle Komunikation anprangert.

Ich weile ja schon länger auf dieser Erde, aber solche Typen wie der Papst mit seinen verbohrten Ansichten wird es wohl leider immer wieder geben. Ich habe ja noch die Hoffnung, dass die Toleranz und Weitsichtigkeit für die Köln bekannt ist und manchmal auch tatsächlich vorlebt, endlich auch mal solche erzkonzervativen Institutionen erreicht und dringend erneuert. Das würde der Welt wirklich weiterhelfen, anstatt solcher antiquierte und realtitätsfremde Äußerungen und Ansichten des Papstes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.