Kölner Parkplatzsituation katastrophal

Es ist ja nichts neues, dass die Parkplatzsituation in Köln meist unbefriedigend für die Autofahrer ist. Aber man kann sich das Leben auch noch zusätzlich schwerer machen.

Ich schwebe heute mal wieder durch Köln und beobachte mal die Parkplätze in den einzelnen Veedeln. Klar: viele Menschen, viele Autos und wenig Parkplätze. Aber: wenn ich dann sehe, was und wer auf den wenigen Parkplätzen steht, kann ich verstehen, wenn die Autofahrer schon mal verzweifeln. Es stehen auch schon gerne grosse Transporter oder sogar Wohnmobile in den Parklücken und nehmen schon mal gut gerne 2-3 Autos die Parkplätze weg. Zusätzlich wird ja in Köln andauernd gebaut und dann stehen auch über Wochen Müllcontainer auf Parkplätzen rum. Am besten finde ich aber die Anhänger, die wochenlang dort rum stehen und auf den Parkplätzen nicht suchen. Wenn ich schon einen Anhänger habe, dann muss ich mir auch eine garage oder Stellplatz mieten. Wenn das so weiter geht, gibt es keine freien  Parkplätze mehr, weil die alle mit Wohnmobilen, Container, Anhägner und sonstigen Schrott vollgestellt sind und die Autos fahren solange um den Block bis der Tank leer ist.

Aber zum Glück bin ich ja ein Geist und brauche gar keinen Parkplatz, sonst würde ich mich total aufregen.

Ein Gedanke zu „Kölner Parkplatzsituation katastrophal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.